Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

mal wieder ein paar E-25 Fragen...

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Fox_M


27.9.03 16:49:38
Direktverweis
Hallo,

kann mir mal einer sagen woher AA und Cromwell wissen wie der E-25 augesehen haben soll ???
ich meine auf den Zeichnungen von "Doyle" sieht man den E-25 nicht so wie ihn die Frimen anbieten...
zu allem überfuß unterschieden sich noch die beiden Modelle was Kotflügel, Auspuff usw. betrifft...
und was mich richtig fertig macht ist, das auf der Dolye Zeichnung der Turm fehlt !!!
meine Fragen haben einen konkreten Hintergrund, ich fräse mir z.Z. eine E-25 Wanne auf der Arbeit und kann mir dabei keine größeren Fehler leisten...
die Laufrollen werd ich mir auch drehen müßen, Antriebs.- Leitrad sowie Kette werde ich so vom Panther übernehemen, das steht jedenfalls so im Spielberger auch wenn es auf den Zeichnungen abers aussieht...

mfG
Maik

apocalypse dude


27.9.03 19:05:25
Direktverweis
Also ich hab Panzer Tracts 20-1 vorliegen, derzeit state of the art, und NUR nach Originalunterlagen recherchiert, ohne irgendwelche aus der Luft gegriffenen Spekulationen.
Von einem Turm ist dort überhaupt nicht die Rede, und auch die Zeichnungen zeigen keinen.
Sowieso sind die Zeichnungen sehr detailarm, ich vermute daher dass die Firmn einfach frei Schnauze den ganzen Kleinkram hinzugefügt haben, aus bereits verfügbarem Material von Panther, Hetzer und Co.
Wahrscheinlich war man auf dt. Seite noch garnicht so weit mit der Planung...
Man sollte auch nicht vergessen das die Bücher von Spielberger schon etwas älter sind, und nicht auf neuesten Quellenfunden basieren...
Jentz hat auf jeden Fall Originalzeichnungen gesehen.

Fox_M


28.9.03 10:39:41
Direktverweis
Hallo,

sag mal könntest Du mir die Draufsicht mal scannen ???
wollte nächste Woche mit Verzahnungen der Platten usw. beginnen...
danach kommt das Laufwerk so wie die Anbauteile usw.

mfG
Maik

Apocalypse dude


28.9.03 14:56:28
Direktverweis
Also eine Draufsicht ist in dem Band nicht abgebildet, aber auch auf den anderen Ansichten ist kein Turm zu sehen.
Was aber am wichtigsten ist, ist die Tatsache dass auch im Text kein einziges Mal die Rede von einem Turm ist.
Hier sind die Bilder:
http://www.maus120.com/pro_e25_1.jpg
http://www.maus120.com/pro_e25_2.jpg
Sind nicht von mir eingescannt, aber denoch die gleichen.
Falls du noch Angaben zur Panzerstärke oder den Winkeln hast, einfach fragen.

Fox_M


28.9.03 17:26:10
Direktverweis
Hi,

das mit dem Turm habe ich mir fast schon gedacht...
Du hast noch geschrieben, das bei Alkett drei Prototypen bzw. deren Wannen standen !!!
kann der gute Oberst a.D. Holzhäuer vielleicht Angaben machen wie weit der Zusammenbau der Prototypen fortgeschritten war ???
danke für die Bilder, sieht man mal vom Laufwerk ab sieht mein E-25 schon wie auf den Zeichnungen von Doyle aus...
Probleme macht mir z.Z eher auch das Motorendeck, da ja erst mal der Maybaxh HL 230 eingebaut werden sollte...
heißt das, das auch Teile wie Lüfter usw. vom Panther auf dem Motorendeck des E-25 zufinden wären ???
wenn ja wie wäre die Anordnung...weil ja der Motor quer mit dem Getriebe eingebaut wurden wäre...

mfG
Maik

Fox_M


28.9.03 19:40:43
Direktverweis
Hi,

das mit dem Turm habe ich mir fast schon gedacht...
Du hast noch geschrieben, das bei Alkett drei Prototypen bzw. deren Wannen standen !!!
kann der gute Oberst a.D. Holzhäuer vielleicht Angaben machen wie weit der Zusammenbau der Prototypen fortgeschritten war ???
danke für die Bilder, sieht man mal vom Laufwerk ab sieht mein E-25 schon wie auf den Zeichnungen von Doyle aus...
Probleme macht mir z.Z eher auch das Motorendeck, da ja erst mal der Maybaxh HL 230 eingebaut werden sollte...
heißt das, das auch Teile wie Lüfter usw. vom Panther auf dem Motorendeck des E-25 zufinden wären ???
wenn ja wie wäre die Anordnung...weil ja der Motor quer mit dem Getriebe eingebaut wurden wäre...

mfG
Maik

Apocalypse dude


28.9.03 21:55:12
Direktverweis
Hmm also serienmäßig wäre der Maybach HL 100 oder HL 101 eingebaut worden. Da dieser Motor auch für den E 10 gedacht wr nehme ich an dass auch die Abdeckungen die gleichen gewesen wären...
Wichtig daran ist dass vom E 10 auch Draufsichten existieren:
http://www.maus120.com/pro_e15_2.jpg
Wenn du ein Serienfahrzeug bauen willst wird es eher Ähnlichkeit mit dieser Abdeckung gehabt haben...
Leider fehlen jegliche Angaben zum Zustand der Wannen, nur dass sie bei Alkett gefertigt wurden und nachher nicht mehr da waren. Das selbe beim E 10, 3 Wannen wurden bei Magirus in Schlesien gefertigt, aber das wars auch....
Bvor du Pi mal Daumen einen Turm entwirfst würde ich raten einfach ein ferngesteuertes MG 34 zu nehmen, damit bist du immer auf der sicheren Seite.
Zu en Ketten. Die Pantherketten kannst du glaube ich ausschließen, da für Panther II und E 50 die Transportketten des Tiger II vorgesehen waren. Ich nehme deshalb stark an dass man sie auch für den E 25 benutzt hätte. Jentz spricht nur von etwa 70cm breiten Ketten, und ich nehme an dass es wie bei allen späteren dt. Panzern solche mit 2 verschiedenen, symmetrischen Kettengliedtypen geworden wären. Wenn das ganze schicker aussehen soll stehen ja noch die Kampfketten des Tiger II zur Auswahl (die Transportketten sehen echt besch****n aus).
In welchem Maßstab baust du eigentlich?

Sebastian Nast


29.9.03 11:36:30
Direktverweis
Hi,
ich nehme mal an, das Fox M. seinen E25 größer als
1:35 bauen wird ... 1:15/1:16 schätze ich mal ... Smiley mit verdrehten Augen
Ich denk wenn du den E25 von AA als Vorbild nimmst,
liegt du sicherlich auf der richtigen Seite. Wenn die
Detail´s wohl auch von AA "histrorisch hochrerechnet" sind,
so erscheint mir der E25 von AA doch sehr realistisch... :)



http://www.panzer-modell.de/berichte/e-25/e25.htm
Die Verwendung von Panther I - Fahrwerks-Komponenten
halt ich zwar auch für wenig wahrscheinlich, kann aber
auch nicht ausgeschlossen werden. Daher ist die Verwendung
für einen Eigenbau des E25 nicht so ganz abwegig ... ;)
Mit besten Schwermetallgrüßen
Sebastian
PS:
War neulich mal wieder bei United Fun in Hameln, und da
gab es ganz interessante Neuigkeiten:
FCM wird in 1:35, für den E100 von Dragon, einen Umbausatz
zum Jagdpanzer Korodil bringen ! Und vom Crmwell wird des
die Jagdpanzer-Version des E50/E75 geben ! Bin auf beide
Modelle natürlich SEHR gespannt, und habe mir beide schonmal
vorbestellt ... klatschender Smiley

Fox M


29.9.03 23:24:51
Direktverweis
Hallo,
erstmal Danke für eure Antworten...
habe mich jetzt zu folgendem Durchgerungen, da mein Modell wohl genauso falsch oder richtig sein wird wie die auf dem Markt erhältlichen...
1. kein Turm weil ich meine das dafür kein Platz wäre und auch eher bei den Porsche-Projekten zu finden ist...
2. Tiger II Antriebs.- und Leitrad sowie Kette um mit E-50 und E-75 gleich zu ziehen...
3. eine 10,5cm Hochleistungskanone wie sie für die Endversion des Fahrzeugs gefordert war (sofern ich Daten finde)...
4. Motorenheck mit einem Lüfter (Panther) und zwei Luftansaugschächten (ebenfalls Panther)...
5. ein versenkbares Peri wie beim Kruppvorschlag Jg.Pz.IV mit 8,8cm Pak L/71 "Starr"...
6. Dach des Gefechtsraum ähnlich des Jg.Pz.IV oder Jagdpanther mal sehen was in etwa besser paßt...
im übrigen baue ich das Modell in 1/35 da ich mit dem selberbauen noch keine Erfahrung habe...
wo bekommt man denn überhaupt Laufkette im Maßstab 1/15 usw. ???

und was mein Ihr wäre meine Version des E-25 realitisch ???

mfG
Maik

Sebastian Nast


30.9.03 15:54:51
Direktverweis
Hi,
also jetzt mal der Reihe nach ... Smiley mit verdrehten Augen
Du baust den E25 also doch in 1:35 ! Dann wirst du
doch sicherlich das Modell von AA bauen ? Oder machst
du einen kompletten Eigenbau in 1:35 ?
Also die Tiger II - Kette finde ich eigentlich ein
wenig zu breit für den E25, wenn dann würd ich doch
die Panther I -Kette nehmen.
Aber wieso machst du dir überhaubt den Aufwand, ich würde
den E25 von AA aus dem Karton bauen, evtl. den Turm
weglassen und mich auf die Detailierung konzentrieren.
Wie gesagt ich halte die AA-Version der E25 für sehr
realistisch. Aber auch deine oben beschriebenen Ideen
sind sind von der Hand zu weisen, das währe dann alt
deine Version des E25. Da ist ja auch das reizvolle an
den "historisch hochgerechneten" Fahrzeugen, da kann man
nicht nur bauen, sondern auch entwerfen ... "wie hätte so
was im Jahre 1947 ausgesehen ?"
Mit besten Schwermetallgrüßen
Sebastian

Fox M


30.9.03 22:58:05
Direktverweis
Hallo Sebastian,

nee nee, ich baue den (fast)komplett aus Alu !!!
Antriebssegmente wie Zahn,- und Leitrad, Werkzeug usw. entnehme ich der Grabbelkiste...
ursprünglich wollte ich eins der erhältlichen Modelle nachbauen doch dann vielen mir die Fehler mit den vorhanden org. Unterlagen auf...
dann wollte ich mein Modell anhand den org. Unterlagen bauen was auch nicht möglich ist da sie wieder nicht präzise genung sind...
ergo baue ich eine möglich Abschußausführung des E-25 da diese genauso falsch oder richtig sein kann wie die anderen und eine 10,5cm Hochleistungs Pak sollte er ja bekommen...
die KT-Ketten stehen nur einwenig über die Seitenpanzerung
und wenn er noch Schürzen bekommt (Jagdpanther oder Jg.Pz.IV) fällt der Kettenüberstand auch nicht mehr auf...
habe Heute die ersten Laufrollen gedreht, mal sehen vielleicht steht er am Wochenende schon auf allen Rollen, dann bekommt er Probeweise mal eine Friul-Kette um zu sehen wie alles zusammenpaßt...
Fotos mache ich dann auch vom guten Stück...
hast mal ein paar Maße für eine 10,5 cm Pak ???

mfG
Maik

Apocalypse dude


1.10.03 15:39:54
Direktverweis
Also was die Motorabdeckung angeht glaub ich fährst du mit der des E 10 besser, wie gesagt, sie hatten den gleichen Motor...
Dieselbe Abdeckung siehst du auch auf den von Sebastian geposteten Bildern, da hat die Herstellerfirma schon richtig gedacht.
Panther kann man da eher ausschließen...
Die einzige 10,5cm KwK ist eine L/68, und dass du die in dein Modell reinkriegst bezweifle ich doch...
Rohrlänge über 7 Meter...
Schon mit der 7,5cm L/70 ergibt sich ein Rohrüberstand von FAST 3,50 Metern.
Wie willst du dann noch mehr als 2 Meter zusäätzlich reinkriegen? Einen Rohrüberstand von über 5 Metern halte ich für keine so gute Idee.
Eine andere Idee wäre eine 10,5cm Panzerwurfkanone. Deren V° ist aber eher niedrig, gegen Panzer kannst du nur Hohlladungsgeschosse verschießen auf relativ kurze Reichweite.

Indy


1.10.03 16:10:40
Direktverweis
PWK scheidet m.E. aus, siehe die Debatte um den Pz.Kleinzerstörer (E-5) welcher ursprünglich die PWK 8cm bekommen sollte, dann aber untersucht werden sollte ob man nicht doch die Pak40 einbauen konnte...eben wegen o.g. geringer Reichweite.
Dafür wäre das Fahrzeug (E-25) auch zu groß und schwer gewesen, eher für JPz38(D).
Wennschon PWK, dan 15cm:D

Sebastian Nast


1.10.03 17:16:00
Direktverweis
Hallo zusammen,
als ich habe für meinen E25, den "Jaguar" eine
88mm KwK gewählt, die 75mm KwK war mir igendwie
zu schmalbrüstig ... ;):D
Ich finde es ja schon erstaunlich, das du dir die
Arbeit machst, und den E25 in 1:35 in Alu, als
Eigenbau baust ! Ich würde doch zumindest den
Wannenrohling von AA nehmen, der passt doch eigentlich
sehr gut, und du sparst dir eine Menge Arbeit ...
Also wenn ich schon einen kompletten Eingenbau, so mit
selbstgedrehten Rädern ect. machen würden, dann würde
ich doch eher in 1:15 bauen ... Smiley mit verdrehten Augen
Mein traum währe ja mal ein E90 - Tiger III in Maßstab
1:3, so wie dieser Jagdpanther hier ... :D

Mit besten Sterngrüßen
Sebastian

Fox M


12.10.03 13:19:17
Direktverweis
Hallo,

wie gesagt habe keine Zeit um bessere Bilder zu machen, aber ich denke mal sie vermitteln schon einen recht guten Eindruck vom Modell...
die Wanne nebst Laufrollenringe und Turm habe ich aus Alu gefräst/gedreht...
1.Bild:
<IMG SRC="http://mf-panzermodellbau.de/e-25-front.jpg">
fürs versenkbare Peri und die Laufrollenflansche habe ich Kupfer genommen da ich kein passendes Alurund hatte...
2.Bild:
<IMG SRC="http://mf-panzermodellbau.de/e-25-seite.jpg">
die Maschinenarbeiten sind jetzt soweit abgeschlossen, jetzt beginnen die Feinarbeiten wie Detaillierung usw.
3.Bild
<IMG SRC="http://mf-panzermodellbau.de/e-25-heck.jpg">
Antriebs.- und Leitrad so wie Kette stammen vom Tiger II da diese Komponenten auch bei den anderen E-Typen zum Einsatz kommen sollten und eine kompalibität zu diesen Fahrzeugen schaffen wollte...
die nächsten Schritte bestehen wie gesagen mit dem Auftragen der Aufbaut wie Schrauben/Nieten, Werkzeuge, Lüfter usw. usw. :-)...
ich hoffe aber noch diesen Monat mit dem Modell fertig zu werden...
Meinungen usw. sind natürlich willkommen...

mfG
Maik
[ Editiert von Fox M am: 12.10.2003 13:20 ]

Sebastian Nast


13.10.03 13:07:20
Direktverweis
Hi,
na das sieht ja schon sehr vielversprechend aus ! Respekt-Smiley
Da bin ich aber mal auf das fertige Modell gespannt ... :)
Mit besten Schwermetallgrüßen
Sebastian

Fox M


20.10.03 18:34:56
Direktverweis
Hallo,

sie sind zwar immer noch nicht so pralle aber besser als die letzten :-)...
ich habe mal ein paar wesentlich Elemente des Panzers mit Sekundenkleber befestigt um zu sehen ob auch alles wenn er fertig ist passen wird wie ich mir das vorgestellt habe...
1.Bild
<IMG SRC="http://mf-panzermodellbau.de/e-25-topdeck-heck-li.jpg">
hier mal ein Blick aufs Deck des E-25, frästechnisch muß ich noch eine Tasche für die Lucken des Kommandanten im Turm und für des Ladeschützen auf der re. Seite ausfräsen...
2.Bild
<IMG SRC="http://mf-panzermodellbau.de/e-25-heck-li-nah-2.jpg">
ein Blick aufs Heck zeigt uns das auch hier noch einiges fehlt...
beim fertigen Modell werden wohl Flammvernichter vom Hetzer zu Einsatz kommen...
3.Bild
<IMG SRC="http://mf-panzermodellbau.de/e-25-front-nah.jpg">
von Vorne erkennt man sehr gut die gelungene Form des E-25...
ich habe erstmal probeweise die 7,5cm L/71 des Jg.Pz.IV eigenbaut, das fertige Modell wird wohl eine 8,8 oder eine passende 10,5cm Kwk/Pak bekommen...
4.Bild
<IMG SRC="http://mf-panzermodellbau.de/e-25-heck-li-nah.jpg">
auch ja die alten Laufrollen mußten neuen komplett aus Alu gedrehten weichen, wobei ich jetzt leider auch die hier die ganzen Schrauben usw. selbst anbringen muß...
5.Bild
<IMG SRC="http://mf-panzermodellbau.de/e-25-seite-re.jpg">
hier noch mal eine schöne Seitenansicht des Modells...

6.Bild
<IMG SRC="http://mf-panzermodellbau.de/e-25-front-li-nah.jpg">
als nächtes werde ich mir aus Papier Schablonen für Kotflügel anfertigen und sie am Modell anpassen damit nicht so viel Alublech verbraten muß...

so Eure Meinungen, Anregungen usw. sind wieder gefragt...

mfG
Maik[ Editiert von Fox M am: 20.10.2003 18:37 ]

Sebastian Nast


21.10.03 10:55:24
Direktverweis
Hi Fox M.,
ja sieht bis jetzt wirklich sehr nett aus ! klatschender Smiley
Mit der Bewaffnung sehe ich das genau so, die
75mmKwK sieht zu "mickerig" aus, der E25 braucht
schon die 88mmKwK.
Überlegen würde ich auch noch mal die Anordnung
Auspuffes, da scheint mir die Version von AA (s.o.)
besser zu sein.
Und die Schürzen wills du aus Papier machen ?
Das kannst du doch auch auf Plasik-Teile vorhandener
Modelle zurückgreifen ... (Panther ect.)
Oder es gibt doch auch so viel Detailierungs-Set´s mit
Ätzteilen, da sind doch auch sehr schöne Schürzen zu
bekommen ...
Mit besten Schwermetallgrüßen
Sebastian

Fox M


21.10.03 11:27:13
Direktverweis
Hi Sebastian,

ja so langsam macht er sich :-))))....
also die 8,8cm L/71 wird er wohl definitiv bekommen da die 7,5er wohl wirklich "nur" als Übergangslösung angesehen werden kann...
den Auspuff habe ich nur so dran geklebt, ich werde wohl Hetzer Endtöpfe nehmen !!!
die AA Version sieht mir zu sehr nach T-34 Heck aus, auch die Sache mit dem geschraubten Heck und den Schanieren ist mir zu sehr vom T abgekupfert und nicht sonderlich Deutsch da man ja bei unseren Konstruktionen mehr Wert auf Beschußfestigkeit legte...

ich will nur die Schablonen aus Papier machen, die Kotflügel selbst fertige ich aus 0,2mm Alublech !!!
Ätzteile kommen dann noch bei den Werkzeughalterungen usw. zum Einsatz...
ansonsten ist das letzte Wort bei der Kette auch noch nicht gesprochen...
da ich erst in gut 1 1/2 Wochen mit dem fräsen der letzten Taschen beginnen kann, verzögert sich auch der Weiterbau leider :-((((...

mfG
Maik
zurück zur Themenübersicht