Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Ähnlichkeit des Do-Werfers?

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Gast


13.10.03 23:26:55
Direktverweis
Mein Großvater berichtet von Holzkisten auf Fahrzeugen, aus denen die Raketen auf die feindlichen Stellungen der Russen abgeschossen wurden, ähnlich wie der Do-werfer, aber es gab keine Explosionen, sondern die russ. Soldaten starben alle an Lungenriß, sie blutetten aus den Nasen etc..Diese Waffe habe er aber dann nie mehr im Einsatz erlebt, weiß jemand näheres? Danke MD

Balsi


14.10.03 12:31:43
Direktverweis
hmm.. aus welcher Zeit stammt denn diese Aussage? 1941 vor Moskau zufälligerweise?.. wo diente dein grossavter?

waldi44


14.10.03 13:05:31
Direktverweis
Tatsächlich wurden viele 28 cm Werfergranaten aus ihren Transportkisten heraus abgefeuert. Entweder beliess man diese an den Fahrzeugen (SPW an den Seiten) oder stellte sie auf improvisierte Holzgerüste.
Vor vielen Jahren hörte ich mal ähnliches- soll sich um Pressluftgranaten gehandelt haben, die einen solchen Überdruck erzeugten, dass den Gegnern die Lungen platzten.
Allerdings bis heute dann nie wieder!

Indy


14.10.03 22:22:14
Direktverweis
Hatten wir schonmal besprochen...als Gegenreaktion wollten die Russen Gas einsetzen, man konnte den Sowjets dann aber erklären, das die Lungenrisse o.ä. aufgrund der hohen Gasschlagwirkung (bei Explosion von mehreren Geschossen auf kleiner Fläche) auftraten.

Die Nebelwerfer wurden aber alle aus ihren Pak-Kisten abgefeuert (Stahlkiste/Holzkiste).

Balsi


15.10.03 01:24:34
Direktverweis
jaja der Skorzeny erwähnte sowas in der shclacht vor Moskau.. diese Sachen wurden nur einmal eingesetzt.. und dann nie wieder.. angeblich.:,-)))

Deichgraf


26.11.03 10:51:02
Direktverweis
Gepostet von Balsi
jaja der Skorzeny erwähnte sowas in der shclacht vor Moskau.. diese Sachen wurden nur einmal eingesetzt.. und dann nie wieder.. angeblich.:,-)))

Da war er dann wohl schlecht informiert. Die Geschosse wurden entweder direkt aus den Holzkisten abgefeuert oder vom Sd. Kkz 251/1 (mittlerer Schützenpanzerwagen mit Wurfrahmen 40) aus.
Nähere Informationen und Bilder
http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Waffen/raketenwerfer.htm
Grüße
Jürgen

~Rainer


25.1.04 02:23:13
Direktverweis
Hallo,
hier was dazu:
http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Waffen/raketenwerfer-R.htm
Das mit den Lungenrissen kam durch den schnell wechselnden Über- und Unterdruck, der die Lungen zerriss. Damit ist auch das Gerücht der "Pressluftgranaten" aufgekommen, mit Pressluft gefüllte Granaten, die bei Explosion durch Überdruck t¨ten.
Gruss
Rainer
zurück zur Themenübersicht