Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Was ist eine Linsenlafette?

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Jens


5.11.03 16:10:20
Direktverweis
Kann mir jemand das vielleicht mal erklären?
Danke im voraus

Indy


5.11.03 20:26:45
Direktverweis
Gabs bei der LW...als Träger für Bord-MG.
Ich guck grad nochmal nach - bis gleich.

Nightwish


7.11.03 14:25:40
Direktverweis
Wie Indy schon schrieb, gab es die bei der deutschen Luftwaffe.
Sie diente zur Aufnahme der Defensivbewaffnung von Bombern, Schweren Jägern/Zerstörern und Nachtjägern.
Die Linsenlafette war in die Verglasung eingelassen. Sie bestand aus einer linsenförmigen Plexiglasscheibe in die eine exentrisch angeordnete Lagerkugel zur Aufnahme des MG eingelassen war.
Mehr weiß ich aber auch nicht!
Gruß, Nightwish

Balsi


7.11.03 17:27:01
Direktverweis

Um mehr Kampfkraft nach hinten zu erhalten, wurden die Ju 88 A-4 und A-14 sowie zahlreiche weitere Ju 88-Varianten mit 2 MG 81 in Linsenlafette LLK 81 VE bewaffnet


Innenansicht der beiden gepanzerten Linsenlafetten bei der Ju-88 A-4


Quelle: Waffen-Arsenal Band 188 - Rohrwaffen in Flugzeugen der Luftwaffe bis 1945 - Waffenstände -

Indy


7.11.03 17:51:19
Direktverweis
Oder als Alternative:
'Junkersflugzeuge 1933-1945', Karl-Müller-Verlag.
Gibts bei Weltbild f. 19.95€...oder waren es noch DM :Schulter:
Für das Geld super, hauptsächlich Orginal Junkersdokumente (u.a. einbau von Linsenlafetten).
zurück zur Themenübersicht