Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Nachtglas

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Hein Mueck


22.2.04 19:01:58
Direktverweis
Hallo,
eben wieder davon gelesen. Weiß jemand wie die Nachtferngläser funktioniert haben in der Wehrmacht? Ist mir
in letzter Zeit oft aufgefallen. Ich wußte gar nicht das es damals schon solche Gläser gab?
Schönen Gruß

AK 74 ZF


22.2.04 19:26:35
Direktverweis
Hallo Hein,
mit den Nachtgläsern sind keine Nachtsichtgeräte gemeint, wie man sie heute kennt, sondern normale Ferngläser mit besonders klarem Absehen und hoher Vergrößerung. Daraus ergibt sich eine sogenannte "Dämmerungszahl", dh. sie ermoglichen eine gute Vergrößerung und optische Auflösung auch bei schlechter Sicht (Dämmerung).
Näheres kannst Du dazu in Katalogen (Frankonia etc.) bzw. in Fachbeiträgen dazu im Internet sicher finden.
Nicht daß ich hier falsch verstanden werde, die Wehrmacht arbeitete auch an NSG für Panzer, aber auch Schützenwaffen. Das Gerät "Vampir" war schon durchaus Leistungsfähig und ähnelte der Technik der 50er/60er Jahre der BuWe und auch NVA sehr -> aktiv/passive Infrarotgeräte der ersten Generation-> hatte aber eine riesengroße Batterie. Das Gerät selbst ähnelte schon stark den angesprochenen Nachfolgern.
Hab ein Foto vom "Vampir".

Gruß AK 74 ZF
[ Editiert von AK 74 ZF am: 22.02.2004 20:20 ]

Hein Mueck


23.2.04 08:35:00
Direktverweis
Smiley mit Danke-Schild
Ah ja, danke für die Antwort und den Tipp mit dem Hersteller. Wieder eine Unklarheit beseitigt.

Germania


23.2.04 19:26:20
Direktverweis
Ähneln sie sich wirklich? Da die WH Geräte keine Restlichtverstärker waren sondern sie mussten ihr Ziel erst anstrahlen und diese Strahlung vom Reflektierten Objekt wieder aufnehmen um ein Bild zu erzeugen. Funktioniert die ersten Nachkriegsmodelle auch so?

AK 74 ZF


24.2.04 17:52:25
Direktverweis
Hallo Germania,
die erste Generation waren keine Restlichtverstärker, sondern Infarot-Nachtsichtgeräte aktiv/passiv.
Leider hat das mit dem Foto, trotzdem ich mir ein Album auf Arcor angelgt hab, nicht funktioniert.

Mal sehen ob es jetz funktioniert.
Aber wenn, dann kannst Du sehen daß das NSG selbst schon aussieht wie die Geräte der 50er/60er Jahre. Infrarot-Bildwandler -> passiv mit geringerer Reichweite und aktiv mit höherer da mit IR-Licht angestrahlt.
AK 74 ZF
P.S. hab wüst viele Bilder -> Internet aber auch Bücher, das Problem ist hier eher das hochladen.
zurück zur Themenübersicht