Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Franz.Infantriewaffen

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Gast


3.6.04 18:48:12
Direktverweis
Hallo ,ich habe mal gehört,das die grande Arme ,als einzige Armee seiner Zeit mit Automatikkarabinern ausgestattet .
Stimmt dies,und wurden diese von der Wehrmacht benutzt?

THX for comments
Ahnungloser wissbegieriger Geschichtsfan

Axel43


3.6.04 20:24:54
Direktverweis
Hmmmmm, zwar hatten die Franzosen schon im 1.WK das RSC 1917, das aber kein Erfolg und auch nicht sehr weitverbreitet war. Dann kaum das ausgezeichnete MAS 49, aber das war schon nach Ende des 2. WK.

Hoover


3.6.04 21:17:25
Direktverweis
Im WK II hatten die Froggies keine Halbautomaten. Das Standartgewehr war immer nach das Berthier Mle 15/29 (mit nachgerüsteten 5 Schuss Magazin) und sehr wenig das MAS 36, das haben die Deutschen sehr oft für Sicherungseinheiten genutzt.

Die Artillerie hatte den Karabiner Berthier Mle 15, also ein verkürztes Gewehr.

Axel43


4.6.04 03:25:51
Direktverweis
Das MAS 36 ist uebrigens ein ausgezeichnetes Gewehr, wohl der letzte (militaerische) Versuch das Mausersystem neu durchzudenken. Ich habe mal eines mit deutschen Pruef- und Abnahmestempeln gesehen.

Hoover


4.6.04 12:24:18
Direktverweis
In meiner Ecke (Raum Bremen) findet man häufig italineische Carcanos und franz. MAS 36 und Berthiers in den Wäldern. Der Volksstrum war in großen Teilen damit ausgerüstet, und da dieser gegen den Tommy nicht kämpfte (oder nur selten) haben die die Gewehre halt einfach weggeworfen.
zurück zur Themenübersicht