Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Autoblinda

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Petronelli


28.9.05 13:39:40
Direktverweis
Hi Leute,
es gibt ja jetze von Italeri das schöne Modell des italienischen Autoblinda-Spähwagens in 1:35.
Dazu hab ich noch nichts gefunden in Sachen Einheiten, die dat Dingens bei der Wehrmacht verwendeten.
Hat da einer Infos?
Gruß und Danke im Voraus
Peter

Nightwish


5.10.05 20:29:50
Direktverweis
Bin mir nicht sicher, aber wurde er nicht in geingen Stückzahlen im DAK genutzt?

Die römische Polizei hatte nach dem Krieg angeblich noch lange einen in Dienst.

Schaue morgen mal ins 'Beute Kfz.' Buch.

Nightwish


17.10.05 22:39:09
Direktverweis
Hallöle!

Ähm, zunächstmal, welcher Autoblindata ist es denn genau, den Italerie rausgebracht hat? Wenn ich mich auf meine schwindenden Französischkenntnisse beziehe, bedeutet "Autoblindata" nichts weiter als etwa "Panzerwagen"! Ich weiß, frz. ist nicht ital., aber ähnlich.

Vermutlich den AB 41 oder 43. Den gab es in der größten Stückzahl. Ich habe das Buch jetzt hier. Schreib' nochmal genau welches Modell, dann schreib' ich dir was raus. Ist aber eher technisch und gibt Stückzahlen an. Einheiten und Einsatzräume werden nur am Rande und bei weitem nicht erschöpfnd behandelt.

Nightwish

Petronelli


18.10.05 10:02:48
Direktverweis
Jau, kein Thema:
Autblinda AB41201 Panzerspähwagen 4-Rad, schätze 40mmKWK
Gruß
Peter

Nightwish


19.10.05 14:35:57
Direktverweis
So, hier die Infos:

Fiat Autoblindata (AB) 40 (Mitte '39), wohl nur in geringer Stückzahl gefertigt.

6,8t, 76km/h, 9mm Panzerung, 4 Mann Besatzung, 2x 8mm MG - davon eines im Turm und eines am Platz des Rückwärtsfahrers (!).

Wie man am Rückwärtsfahrer erkennt ein sehr fortschrittliches Fahrzeug. Es verfügte wohl über eine ausgezeichnete Geländegängigkeit.

Dann Ausrüstung mit 2cm Breda L6/40 und koax. 8mm MG. Gewicht 7,5t, dank neuen Motors aber 78km/h.

So ausgerüste wurde das Fahrzeug AB 41 bezeichnet.

Nach dem Umsturz in Italien waren von den Typen AB 40/41 am 28.09.43 200 Fahrzeuge vorhanden, davon 110 bei kroatischen Einheiten. 1943 wurden noch 23 AB 41 produziert.

Zusammengefasst zu Panzerspähzügen mit je sechs Fahrzeugen auf Korps und Divisionsebene der Heeresgruppen Südwest und Südost zugeteilt. Deutsche Bezeichnung: Panzerspähwagen AB 41 201 (i).

Der Nachfolger dieses Modells war der AB 43 mit 4,7 Kwk L 32 und einigen anderen Änderungen. Er wurde als AB 43 203 (i) bezeichnet.

Konkret werden für den Einsatz des AB 41 nur die 278.Inf.-Div und die 4.SS-Polizei-Div. genannt.

Zu sagen wäre noch, dass die Fahrzeuge von der Wehrmacht im Kampfwert gleich dem französischen Panhard eingestuft wurden.

Quelle: Beutepanzer unterm Balkenkreuz - Panzerspähwagen und gepanzerte Radfahrzeuge, Waffen-Arsenal, Band 146, Podzun-Pallas

Ich hoffe es hilft dir etwas weiter. Aber deine eigentliche Frage hat es ja nicht beantwortet!?

Gruß, Nightwish

Petronelli


19.10.05 14:40:36
Direktverweis
Super!
Danke!
Hat zwar gedauert, bis endlich ein Spezialist sich der Sache angenommen hat, aber das Warten hat sich voll gelohnt!
Jetzt kann ich weiterbasteln!
Gruß
Peter

Nightwish


19.10.05 18:40:37
Direktverweis
Danke für das !Spezialist! :D !

Naja, war erst in Ferien und musste dann dass Buch suchen. Aber freut mich immer, wenn ich helfen kann!

Im übrigen sind dort einige AB 41 mit nur provisorisch aufgebrachten Balkenkreuzen und italienischen Kennzeichen ohne WH oder SS Nr.. Diese wurden direkt von den internierten italienischen Truppen durch einzelne deutsche Einheiten übernommen und erst später ihren eigentlichen Truppenteilen zugeführt. So als kleiner Bastelanreiz...

Nightwish

[ Editiert von Nightwish am 19.10.05 18:43 ]

Nightwish


19.11.05 10:25:09
Direktverweis
Noch ein Bild zum Thema:

[URL=http://img505.imageshack.us/my.php?image=ab410wd.jpg][/URL]
AB41
zurück zur Themenübersicht