Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Reichsarbeitsdienst

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

Gast


25.3.04 17:02:45
Direktverweis
Hallo
Hat jemand Informationen über RAD-Abteilung 1/192 und/oder 3./BauBatl.226?
Suche Info über Verbleib eines Familienangehörigen.
Danke!

Hans D.

Balsi


25.3.04 18:03:07
Direktverweis
er gehörte in den Arbeitsgau Niedersachesen-West - Oldenburg..das Baubattailon dürfte aus dieser Abteilung am 26.08.1939 entstanden sein.. das Bau-Bataillon 226 wurde aufgestellt im Wehrkreis XI und trat im Sommer 1940 zur Luftwaffe über und wurde dort Luftwaffen-Bau-Bataillon 24/XI,

Stab und 2. Kompanie hatten 1943 in Stalingrad schwere Verluste, erhielt 1943 eine 4. Kompanie, befand sich 1945 in Tschenstochau, dann Freiwaldau (Ostsudeten) und zuletzt in Prag

Hans D.


25.3.04 20:26:23
Direktverweis
Hey, das war aber eine schnelle Antwort!!!
Weisst Du welche Bedeutung die Abkürzung 1/192 hat? Dienten hier nur Freiwillige? Gibt es eine Möglichkeit festzustellen wann die Einheit wo war? Wurde sie aufgelöst oder übernommen?
Mich interessiert insbesondere die Zeit ab Jan 45. Gab es da noch !/192 bzw. 3./BauBatl.226 oder waren de Angehörigen dieser Einheit(en) schon auf andere Wehrmachtseinheiten verteilt worden?
Ja ja, viele Fragen....
Gruss,
Hans D.

Balsi


25.3.04 21:05:49
Direktverweis
ja wie Du oben siehst.. gab es das Bau-Bataillon 226 ab 1940 nicht mehr.. wie es mit der 1/192 RAD ausschaut kann ich nicht sagen.. müsste man mal herausfinden wo diese war in Niedersachsen West.. zumindest sind die genannten orte 1945 umkämpft gewesen..

Gast


25.3.04 21:30:03
Direktverweis
Danke!
Zumindest Teil der RAD 1/192 war zu Beginn des Krieges wohl in Lönigen stationiert. Von dort aus wurde viel im Moor und an der Hunte gearbeitet.
Der Familienangehörige trug eine Erkennungsmarke des 3./BauBatl.226 und wird noch im Juni 42 von der wast als Angehöriger der RAD 1/192 "erfasst".
Ich weiss, dass er während des Krieges u.a. in Holland, bei Oldenburg und an der Nordsee war und später bei den Kämpfen um Berlin verschwand. Er soll auch bei der Flak gewesen sein. Ich glaube nicht dass er bei der Lw war.
Viel Fragen...
Gruss, Hans D.

Balsi


25.3.04 22:02:49
Direktverweis
hmm.. mal schauen.. wenn er bei der Flak war.. kann er doch LW gewesen sein.. laut tessin wurde BauBtl. 226 1940 aufgelöst.. hmm.. mal schauen..

Gast


27.3.04 19:17:01
Direktverweis
Hi
Definitiv nicht Lw. War aber (u.a.?) bei der Flak und nach bestem Wissen bis zum Ende des Krieges beim RAD.
Weisst Du wofür 1/192 steht?
Gruss,
Hans D.

Gast


1.4.04 17:43:58
Direktverweis
Habe gelesen, dass der RAD 1944 400 "schwere Flakbatterien" übernommen hat.
Lt. Abzeichen auf li Oberarm war er bei 191/4.
Weiss jemand mehr über diese Einheit?

Danke!
Hans D.

Siebi


7.4.04 15:42:38
Direktverweis
Es deutet einiges darauf hin , daß Dein Verwandter möglicherweise bei einen der aus RAD Angehörigen bestehenden
Divisionen der 12. Armee war, das würde sich auch mit dem Kampfraum Berlin decken. Infrage kämen die Friedrich Ludwig Jahn, Ullrich von Hutten, dort waren fast alle Angehörigen
vorher beim RAD.
Laola-Smileys

Gast


19.4.04 21:38:23
Direktverweis
Danke für die Info.
Ich habe immer noch keine Ahnung was die Bezeichnungen 1/192 und 194/4 bedeuten.
Kann da jemand helfen?
zurück zur Themenübersicht