Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Wo ist das?

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

TÜP


21.6.02 23:36:03
Direktverweis

Jörg Wurdack


22.6.02 09:28:48
Direktverweis
Ohrdruf liegt in Thüringen, ca. 20 km südwestlich von Erfurt, etwa auf Höhe der Ausfahrt Wandersleben der BAB A 4.
Hier wurde ab Ende1934 ein relativ großer Truppenübungsplatz eingerichtet, der viel von Panzertruppe genutzt wurde. Zum gleichen Zeitpunkt wurde hier das Kraftfahrlehr-Kdo Ohrdruf und das Kampfwagenregiment 2 aufgestellt, aus dem Mitte 1935 ein Teil der ersten Panzerregimenter entstand. 1935 wurden Kasernen neugebaut, in denen ab Herbst 1935 unter anderem das PzRgt 4, dann das PzRgt 7 stationiert war. Weiter lagen in Ohrdruf bis 1937 die I. und II./Artillerieregiment 29, 1938 dann die II./ArtRgt 73 sowie das I./Schützenregiment 1.
1936 waren auch kurze Zeit die PzAbwAbt. 38 und Teile des Inf.Rgt 103 in Ohrdruf untergebracht.
Der Truppenübungsplatz wurde nach dem Krieg von den sowjetischen Streitkräften und der NVA, sowie nach der Wiedervereinigung von der Bundeswehr genutzt
Bei den Bildern könnte es sich um Aufnahmen von der Vereidigung bzw. Rekrutenbesichtigung eines der genannten Artillerieregimenter handeln.

TÜP


22.6.02 22:28:40
Direktverweis
Hallo Jörg,
alles richtig was Du da schreibst, ich wohne in Ohrdruf und kenne die Örtlichkeiten. Die Bilder liegen auf meiner Homepage und die heisst Ohrdruf. Das Problem ist aber, daß diese Kasernen eben nicht Ohrdruf sind. Ich habe viele Bilder bekommen. Einige sind in Ohrdruf aufgenommen. Diese hier (und noch andere) kann ich aber nicht einordnen da ich diese Gebäude nicht erkenne.Ich wäre sehr erfreut darüber wenn alle Aufnahmen die ich bekommen habe von hier wären, doch diese Gebäude standen meiner Meinung nach nicht hier. Deshalb versuche ich herauszufinden wo die Aufnahmen entstanden sind. Trotzdem Danke und schau Dir mal meine Homepage an.
Übrigens wurde der TrÜbPl schon Ohrdruf 1907 eröffnet.
www.truppenuebungsplatz-home.de

Jörg Wurdack


22.6.02 23:54:17
Direktverweis
Da haben wir uns etwas mißverstanden, ich dachte, Du wolltest wissen, wo Ohrdruf liegt.
Sömmerda können wir nach meiner bescheidenen Meinung ausschließen, da gab es vor dem Krieg nur eine Heeresabnahmestelle.
Die Kasernen sind mit Sicherheit nach 1933 gebaut, wahrscheinlich frühestens ab 1934.
Erfurt kommt für Artillerie in Frage, hier lagen
- A.R. 29 (war bis April 1938 mit Teilen in Ohrdruf),
- II./A.R. 73 (bis 1937)
- I./A.R. 74 (können wir aber wahrscheinlich ausschließen, die lagen nur bis Anfang 1936 in Erfurt, ich glaube nicht, daß die Kasernen da schon fertig waren, außerdem wurden die Truppenfahnen erst im März 1936 verliehen.)
Dummerweise wäre Weimar aber auch möglich, hier lag das A.R. 73 ab 1936.
Für Artillerie in Thüringen käme aber auch noch in Frage:
- Jena mit A.R. 24 und A.R. 78
- Meiningen mit A.R. 74 und A.R. 103 (ab 1938)
- Mühlhausen III./A.R. 29
Auch in diesen drei Standorten gibt es meines Wissens nach Kasernen, die erst in den dreißiger Jahren gebaut wurden.
Mit meinem Hinweis auf 1934 wollte ich nur zum Ausdruck bringen, das der Platz ab diesen Zeitpunkt von gepanzerten Truppen genutzt wurde.

Guenther


23.6.02 12:51:12
Direktverweis
Tüp, in Erfurt gibts doch noch die Jägerkaserne, frage doch mal dort an, die Kasernen haben doch meist Traditionskabinette. Wenns in Erfurt war, können die sicher helfen. Auch ne Möglichkeit, den Stadtarchivar fragen.
Gruß Guenther
zurück zur Themenübersicht