Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

nordic abzeichen

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

blautulpe


30.8.02 10:50:00
Direktverweis
ich interesiere mich uber das nordic rune abzeichen,das in ww2 als deutsche wehrmacht und waffenss divisionenabzeichen benutzt worden ist. z B wolfsangel ,Siegabzeichen und naturlich ,das hakenkreuz. besonders die abzeichen von wehrmachts panzer division, die kann ich nicht verstehen. wer kann mir helfen? vielen dank!
ps: ich komme aus china und mein deutsch ist sehr kaputt, entschuldigung : ))

panzerjaeger


30.8.02 12:29:08
Direktverweis
Wie meinst du das???
Was die Divisionsabzeichen bedeuten?????

Balsi


30.8.02 12:49:27
Direktverweis
genau... hab ich so verstanden... immerhin haben die ja einheitliche zeichen.. weiss nur nich ob es die germanische oder die nordische Nummernfolge ist...

waldi44


30.8.02 16:01:48
Direktverweis
Ahe, mal was Anders: Inzwischen sollte es sich auch bis China rumgesprochen haben wer Stalin war bzw was er seinem Volk und vielen anderen auf dieser Welt angetan hat!
Deshalb würde ich unserem Gast vorschlagen, lieber einen anderen "Helden" hoch und lange leben zu lassen: Konfuzius, Laotze, waren doch auch bedeutende Männer und obendrein noch Chinesen!!
Im Übrigen gibt es unter Kommunisten die Anrede "Herr" nicht, sondern nur "Genosse" ;)!

blautulpe


31.8.02 07:25:21
Direktverweis
Ich weiss naturlich was genosse STALIN getan habe. In china (besonders ostchina)kann man viele information uber die tatsache in historie erhalten. Sie haben aber kein humor Zelle : D
deutsch is zu schwer fur mich ~~~~~~:((

Balsi


31.8.02 07:27:06
Direktverweis
then write in english...

blautulpe


31.8.02 07:53:20
Direktverweis
ach~~ I think MR waldi44 have misunderstood me .
there is only a wall between hero and demon .
though live in a communist country,we can get many information we want,maybe u westpeople cannot imagine.

waldi44


31.8.02 10:00:15
Direktverweis
Ich hab sowohl Humor, als auch verstanden ;)!
Das Problem ist: Einer schreibt den roten Diktator in seine Sigi und daraus nimmt sich der andere das Recht, den braunen Diktator in seine zu schreiben und schon geht der Tanz los und endet womöglich mit der Schließung des Forums.
Auch in einer Demokratie unterligt man gewissen Zwängen und muß die Spielregeln beachten!
Daß Taiwan (Formosa) zur Volksrepublik China gehört, sehen wohl die meisten Taiwanesen anders, genau wie die Tibeter anderer Meinung über die Zugehörigkeit ihres Staates zu China sind!
Japan ist ein Ostasiatischer Staat und warum soll er aus Asien verschwinden und da der Pazifik die Westküste der USA bildet und der Pazifik zum Ostasiatischen Raum gehört, haben auch die USA einen Anspruch in Ostasien aktiv zu sein und in gewissem Sinne auch auf die Politik und Wirtschaft der Anrainerstaaten einen gewissen Einfluß zu nehmen!
Tja und schlussendlich bleibt der Verdacht, daß durch das "Verschwinden" der USA und Japans, das kommunistische China an deren Stelle treten möchte und davor bewahre uns und die Asiaten und den Rest der Welt, Gott!
Ps: Das ist jetzt nicht persönlich gemeint :)!

OGLongbeach


31.8.02 15:21:35
Direktverweis
Kontrolliert man mal einen Tag nicht das Board haben sich schon Chinesen eingeschlichen !! ;)
Muß ich wohl noch mal meine Englischkenntnisse auffrischen !!
MfG OG Longbeach

edelweiss


31.8.02 20:00:21
Direktverweis
Entschuldigung.Mein Deutsch und Englisch ist so ämlich:D

edelweiss


1.9.02 20:43:18
Direktverweis
waldi44:
Hallo!;)
Entschuldigung.Mein Deutsch Englisch sind ärmlich.:O Don't laugh at me!
If you ask a guy on a street of China ¡ª¡ª¡°comrade¡±.Young people'll think you are a Konservativer.;)We use Herr call other. Nobody use comrede now.
Es ist wahr!
Stalin~Stalin~Stalin~he he he¡­¡­I know ,a lot of people of China don't like him.Because he is a bloody-minded man.It's hard to say I like him or I don't like him.At least he help us to fight against American in Korea War.I can't imagine American occupy whole Korea byland. China would be much more dangerous.
Japanese~We hate Japanese very very much!Japanese invaded my motherland and killed so many my brethren.And no apologize today.
Tibet gehoet zu China!Todays Tibet is richer and better than before.I have been there.Many foreigners visit there.They can't believe so big change in Tibet.
Taiwan~ist nur eine Provinz Chinas.Ich glaube,dass mit Wirtschaft besser als mit Waffe ist."Einigkeit und Recht und Freiheit ueber alles.:D "We dream Einigkeit too.
USA~he~he.Almost all people of China hate US force garrison far east.
Wie ist Ihre Meinung, dass US-Soldaten in Deutschland und Europa stationiert sind?
Finden die Deutschen dies nicht erniedrigend?
Smiley mit verdrehten Augen

waldi44


1.9.02 21:18:56
Direktverweis
Tja und mein Englisch ist so gut wie Dein Deutsch ;)!
Erst mal was zu den Amerikanern in Europa!
Zur Zeit des kalten Krieges waren die meisten Deutschen und Europäer froh, daß sie da waren. Sie waren Beschützer gegenüber dem Kommunismus. Nun sind die meisten von ihnen weg und vielen Deutschen géfiehl das garnicht, denn sie und auch die anderen in Deutschland stationierten Verbündeten, waren auch ein nicht zu unterschätzender Wirtschaftsfaktor, was aber von vielen erst zu spät erkannt wurde!
Anders verhielt es sich da mit den sowjetischen Truppen in der ehemaligen DDR, sie waren Besatzer und sind nun vollständig abgezogen. Ihnen hat kaum jemand nach getrauert!
Tibet ist damals, äh 1959? von den Kommunisten annektiert worden und diese Annexion wurde von der UNO bis heute nicht annerkannt! Ob es den Menschen dort besser geht als damals, kann ich von hier nicht beantworten, den vertriebenen Mönchen mit Sicherheit nicht und den vielen Dissidenten in chinesischen Gefängnissen auch nicht!
Möglich, daß die Festlandchinesen von einer Wiedervereinigung mit Taiwan träumen, die meisten von ihnen dürften aber im Zentralkomitee sitzen und sich selber beklatschen. Die Taiwanesen selbst denke ich, halten da weniger davon, auch wenn das Beispiel Hongkong Hoffnung weckt und ich denke, die Chinesen auf Taiwan, sind froh, daß die USA sie beschützen!!

Guenther


1.9.02 21:29:56
Direktverweis
Hallo,
sicher möchte er die Bedeutung der Divisionsabzeichen erklärt haben. Jedes Divisiondabzeichen hat ja irgendeine Bedeutung. Also laß uns deine Unerklärten Divisionszeichen zukommen, und wir versuchen es zu erklären.
zb. 88. ID Amberger Tor als Divisionszeichen, weil Heimatstandort
zb. Leibstandarte "Dietrich", weil Dietrich Kommandeur
usw.
Beste Grüße nach China, mein Bekannter war kürzlich auf Montage bei Euch und war begeistert.

waldi44


1.9.02 22:55:35
Direktverweis
Stimmt eigentlich :)!
Man sollte aber eventuell einen neuen Thread eröffnen um über das "Chinaproblem" zu diskutieren ;)!
Wenn sie uns nicht schon abgehauen sind!

ralph


10.9.02 17:33:27
Direktverweis
naja, kommt das nicht von der arischen rasse, dem nordlandkult, in erinnerung an die wikinger ?

schuetzewuerger


2.12.02 20:01:21
Direktverweis
:) Ich habe ja man fast das Gefühl unserer Arier ist jetzt unarisch geworden und kommt jetzt als Chinamann daher.Ich kann nur sagen hallo und tschüss!!!!!!!!!!:P :D

Quintus


3.12.02 06:41:49
Direktverweis
Zitat: waldi44
Tibet ist damals, äh 1959? von den Kommunisten annektiert worden

Tibet war schon im 13. Jahrhundert und wieder im 18. Jahrhundert unter chinesischer Oberhoheit.
Ab 1912, nachdem der chinesische Kaiser Pu Yi (zu diesem Zeitpunkt gerademal 6 Jahre alt) abgedankt worden war und Sun Yat-sen b.z.w. Yüan She-kai das sagen hatten, war Tibet autonom.
Ab 1950, nach der Vertreibung Tschiang Kai-scheks (Anhänger Dr. Sun Yat-sen's) und dem Sieg der Kommunisten unter Mao, kam Tibet außenpolitisch und militärisch unter der Macht Pekings. Formal behielt Tibet seine 'Unabhängigkeit', Staatsoberhaupt blieb theoretisch weiterhin der Dalai Lama.
Ab 1956 betrieben die Chinesen eine systematische Einverleibung - "Vorbereitungskomitee für die Errichtung einer autonomen Regierung Tibet", natürlich nur unter Hörigkeit Rotchinas.
1959 dann die blutige Niederschlagung des gesamt Tibet erfassenden Aufstandes gegen Rotchina. Der Dalai Lama flieht nach Indien.
Aber erst 1965 wurde die Angliederung Tibets an die Volksrepublik China offiziell vollzogen.
zurück zur Themenübersicht