Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 12.10.2001 bis zum 22.12.2005. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

Panzer vorran!

zurück zur Themenübersicht
AutorBeitrag

waldi44


4.11.01 12:57:33
Direktverweis

Balsi


6.11.01 07:52:07
Direktverweis
hallo Waldi,
folgendes Problem haben wir...dein Post hier ...beinhaltet lediglich Links ...dies hier ist aber ein Forum...und keine Linkliste von daher bin ich gezwunen den Thread zu löschen, aber wir wollen Dir anbieten Dich in unserer Linkliste auf der Homepage einzubauen, gib uns Dein Banner, dann bekommst Du unseres und beide sind wir zufrieden...melde Dich einfach bei mir...und wir machen das dann entsprechend ... ich hoffe Du verstehst uns ....

ich schicke Dir diesen beitrag nochmals per Mail...
Gruss

waldi44


6.11.01 12:50:41
Direktverweis
Na, dann schreib ich doch rasch noch mal was dazu und stell die Frage: Welcher Panzer war denn nun "DER BESTE" im 2. WK?
Weil: Ich lese da so ziehmlich immer das Gleiche, ohne daß mal hinterfragt wird: Der Beste wofür bzw wozu?
Genau wie man immer zu hören bekommt: Die deutschen waren die besten Soldaten und die Wehrmacht die beste Armee! War dem wirklich so?
Gegen wen hatte die Wehrmacht denn gesiegt und gegen wen nicht! Ich will nicht die Ehre oder Leistung (hmm Leistung ist auch so ein Begriff, der mir manchmal Bauchschmerzen bereitet) der Soldaten schmählern, aber vielleicht sollte man doch mal was zurechtrücken!
Ach, ich kann es mir doch nicht verkneifen:
http://www.comlink.de/cl-hh/m.blumentritt/agr05.htm
http://www.trend.partisan.net/trd0399/t020399.html

Balsi


6.11.01 13:05:23
Direktverweis
ok...darüber lässt sich reden... was solls...
ok zur Frage:

jeder panzer hatte in seiner Zeit Vorzüge, den
Pzkpw 1 konnte man gut zur Aufklärung nehmen und gegen Infanteriewaffen war er unempfindlich, hatte zwar keine ordentliche Bewaffnung aber für AAbtelungen rechte es, für die Ausbildung der Panzerleute war er bestimmt der erste Weg zum echten panzerfahrer
der PzKpw (38)t... war ein guter leichter Panzer für Frk. und Polen genau richtig...für Russland zu alt und zu schwach...
panzer III, ab j würde ich sagen waren gute mittlere Panzer
Panzer IV...war wohl der vielseitigste...und trug wie wir wissen die Hauptlast im krieg bis 1945, alleine was mit seinen Chassis getragen wurde...übersteigt alle Zahlen bei weitem
Panzer IV-F-2 war der erste richtig kampffähige panzer gegen russ. T-34...
dann Panther...der wohl beste dt. Panzer nach Kriterien wie Kosten, Material, Schnelligkeit, Bewaffnung....der Tiger war zwar besser aber teurer, und das Material was er verschlang war enorm... vor allem wertvolles Material was man für andere Projekte die genauso vielversprechend waren nutzen können...hätte man den Panther als hauptwaffe belassen, wäre die Zahl der KKampfwagen schneller erhöht werden können.... da dieser schneller zu bauen und auch materialsparender...die folgenden Entwicklungen waren nur noch Materialverbrauchsmaschinen...Jagdtiger.... ein Monstrum... unbeweglich, zu schwer, zu gross, zu geringe Stückzahl...wie auch Königstiger, Maus, E100, Löwe
von daher würde ich sagen der beste war...der Panther
gruss

[TSS] Steiner


6.11.01 13:45:56
Direktverweis
Gehört zwar nicht in dieses Forum aber da es kein Entsprechendes da gibt muß ich dir hier Antworten:
@waldi44
Hab mir deine Links vom letzten Beitrag von dir angesehen.
Zum zweiten Beitrag kann ich ich dir nur sagen das Deutschland Österreich-Ungarn in einen Krieg hineinziehen hätte können den dieses nicht gewollt hätte,da zum damaligen Zeitpunkt den besten Heeres-Nachrichtendienst oder Geheimdienst die KK-Monarchie besaß.
Gibt ein Buch darüber hab es im leider verliehen dasher kann ich nicht daraus zitieren.
Heißt wenn ich mich jetzt nicht irre:
Der Österreichische Geheimdienst- Das zweitälteste Gewerbe der Welt
Mfg. Steiner
PS. @Balsi wenn du meinst dieser Beitrag wäre woanders besser aufgehoben dorthin verschieben

waldi44


6.11.01 14:25:39
Direktverweis
Oh Balsi, da haste aber ne mächtige "Tiger- Lobby" auf dem Hals ;)! Ich glaub auch, der Panther wäre der deutsche T- 34 geworden!
Ich weiß auch gar nicht, was das sollte, damals! Immer schwerer, immer dickere Panzerung, größeres Kaliber aber noch nicht mal passende Motoren oder ausreichend Rohstoffe!
Der letzte Link steht eher für eine allgemeine Zusammenfassung und daher gehe ich darauf nicht weiter ein, weil DAS dann tasächlich woanders hingehören würde :D![ Editiert am: 06-11-2001 14:28 ]

Kübelfan


6.11.01 14:44:49
Direktverweis
Hallo,
ich denke schon, das der Panther der deutsche T 34 war. Der Tiger hatte allerdings eine gute Legendenbildung. Diese entstand allerdings auf westl. Alliierter Seite, weil man nichts entgegenstellen konnte. Ich bin der Meinung, der Tiger I hatte schon seine Berechtigung als schwerer Panzer. Allerdings hätte es dabei bleiben sollen. Die Projekte die danach kamen, wie Tiger II etc. hätte man sich sparen können und lieber den Panther weiterentwickeln sollen. Es gab sogar einen Entwurf vom Panzer IV mit schräger Panzerung, hätte man diesen Panzer in dieser Richtung modernisiert wäre es der Richtige Weg gewesen.
Gruss
Torben

waldi44


6.11.01 15:07:31
Direktverweis

Balsi


6.11.01 15:25:19
Direktverweis
man lernt doch immer wieder was dazu... den E-25 kenn ich noch garnicht ok E100 ist ein begriff...aber den ...aber über ne Rissbrettzeichnung kam der aber nicht hinaus oder??
Habe mich mal folgendes gefragt... es gibt Panzer I - VI und es gibt Panzer VIII (Maus)...was aber war die VII das war der Löwe ...auch nur en Rissbrettzeichnung..wieso aber hat der ne Nummer bekommen obwohl er doch nur ne Idee war???... ein völlig neuer Panzer??? Übergang zwischen schwer und superschwer????
Meinungen???

waldi44


6.11.01 20:30:58
Direktverweis
http://www.achtungpanzer.com/lowe.htm
Warum nun die Nummer? Keine Ahnung!

panzerjaeger


8.3.02 20:00:55
Direktverweis
Und was ist mit denn Panzerjägern???
Wie tut Ihr diese bewerten?? War der Hetzter besser weil er klein und wendig war oder das STUG das mehr Munition mitnehmen konnte und das auf ein bewährtes Chassis entsand???

xmen


10.3.02 08:26:56
Direktverweis
Also der E 25 gefällt mir vom Design her sehr gut und die Idee mit der Schrägen Panzerung war sicher bombig!
Ich könnte mir vorstellen das durch die Schräge die Panzerung ruhig etwas dünner hätte sein können...was wohl ne Menge Gewicht gespart hätte,die Ersparniss hätte man zum Teil für mehr Mun nutzen können und den Rest zur beweglichkeit!:)
zurück zur Themenübersicht