Dieses Archiv enthält einen Auszug des Forums für deutsche Geschichte vom 24.10.2005 bis zum 19.04.2010. Wenn Sie mitdiskutieren möchten, besuchen Sie unser Forum unter forum.balsi.de.

weltwirtschaftskrise- deutschland??

zurück zur Forenübersicht
AutorBeitrag

Lolle


7.3.2006 17:20:39
Direktverweis
die weltwirtschaftskrise begann ja anfang der 30er jahre, jetzt ist meine frage: an welchen fakten kann man erkennen, dass es deutschland wirtschaftlich gesehen schon davor schlecht ging???
hab an die inflation gedacht, aber das ist doch thema der weltwirtschatfskrise, oder?

Andi


7.3.2006 20:46:32
Direktverweis
Mmh, es ist doch die ganze Wirtschaft kollabiert (nicht nur in Deutschland). Ich denke, dass es einfach dann gefährlich wird, wenn wie in den USA der Markt mit Börsenspekulationen überladen ist. Es gab da einen Börsenboom, worauf sich viele Menschen in den Staaten Aktien und sonstige Wertpapiere zugelegt haben und damit ist der Markt "überhitzt". (weis nicht, ob es dir hilft)
Gruss,

Andreas

Demokratie ist ja schön und gut, aber Ordnung muss sein  - Konrad Adenauer-

steffen04


8.3.2006 10:30:37
Direktverweis
Erstens sind Weltwirtschaftskrise und die Inflation nicht dasselbe.

Die Hyperinflation mit Milliarden Reichsmark-Noten fand 1923-24 statt und wurde durch die Belastung der Reparationszahlungen ausgelöst und durch den Dawes-Plan 1924 beendet, der unter dem Stichwort Business, not Politics die deutschen Zahlungen auf ein tragbares Maß reduzierte. Damit sollte sichergestellt werden, dass die Kuh gemolken, nicht geschlachtet wurde – allzu viel Deutschfreundlichkeit sollte man Dawes nicht unterstellen.

Die Weltwirtschaftskrise 1929-1933 in Folge einer Überhitzung der US-Konjunktur, die spektakulär durch den Schwarzen Freitag beendet wird, wird in Deutschland durch eine deflationäre Politik, also durch Geldverknappung und Ausgabenbeschränkungen, verstärkt.

Das Deutschland vor der Weltwirtschaftskrise Schwierigkeiten hatte, lässt sich am Jahresindex der Industrieproduktion erkennen. Deutschland erreichte erst 1927 wieder den Vorkriegsstand von 1913 und einen ersten Hochpunkt mit 122% der 1913er Produktion. Bereits 1928 fiel der Index wieder und erreichte dann 1932 wieder einen Tiefpunkt mit 70% des 1913er-Index. Allerdings traf ähnliches auf andere Länder zu.

Hier eine kleine Tabelle   :

   Welt   D   GB   F   USA
1913   100   100   100   100   100
1923   104,5   55,4   79,1   95,2   141,5
1927   134,5   122,1   96   115,6   154,5
1932   108,4   70,2   82,5   105,4   93,7



SIEGMAR


17.3.2007 12:55:02
Direktverweis
 

Das System vor der W. war ein recht einfaches.

Deutschland bekam von den usa Geld. Dieses nutzte Deutschland um seine "Schulden" aus Versailles bei den insulanten und den franzen zu tilgen und dann gaben diese das Geld an die usa um die Rechnungen für die Kriegsgüter zu bezahlen, die sie sich 1914 - 1918 in den usa besorgt hatten.
Eigentlich schon ein interessantes Problem.



Das Hauptproblem war nicht das sich Menschen aktien zulegten. Ja nicht einmal die Überhitzung war das wirklich schlimmste  Problem.
Das schlimmste war, das viele diese Aktien auf Kredit gekauft hatten und das viele Kredite mit Aktien abgesichert waren.


  ::)Wir hatten beim letzten Aktiencrash einfach nur Schwein, daß diese Entwicklung (Kauf auf Kredit und Absicherung) gerade erst begonnen hatte. Sonst müsstest Du heute keine Geschichtsbücher wälzen um etwas über eine Weltwirtschaftskrise zu erfahren.

Nomen Nescio


11.1.2009 01:37:54
Direktverweis
Ich rede jetzt von mindestens 40 Jahre her. Habe es nur einmal gelesen. Aber etwas blieb behalten.
Irgendwann in der zwanziger (vermutlich, könnte aber auch Anfang dreißiger sein) Jahre hätte die Französische Bank etwas boshaftes getan.
Entweder verhindert, daß Deutschland Geld bekam, oder Deutsche Schulden aufgekauft und Bezahlung gefordert.

Wer weiß Bescheid und kann mir darüber Auskunft geben?

logo


17.1.2009 11:12:58
Direktverweis
Meine Erachtens war das die Ursache der Ruhrkrise als franz. und belgische Truppen ins Ruhrgebiet 1923-1925 einmarschierten um die Reparationsansprüche durchzusetzen.Davor soll es durch französische Banken zu Zahlungsforderungen gekommen sein, die durch die "Verträge" von Versailles nicht gedeckt waren.
logo
zurück zur Forenübersicht